Baritone

Paul van der Veldt

Paul stammt aus einem klassischen Nest. Als ein Sopran Sanger hat er im Alter von 8 Jahren in Bachs Matheus Passion gesungen. Schon sehr jung hat er Musik gemacht und Lieder komponiert. Paul studierte Gesang und Klavier und entschied sich in erster Linie für Unterhaltungsmusik. Am Anfang seiner Karriere war er Gesangslehrer und begleitete er Studenten an der Hochschule der Künste in Amsterdam. Danach beschloss er selbst auf die Bühne zu gehen.

Nach seiner Hauptrolle in der Minimal Pop-Opernproduktion „Born Twice“, wo er die klassische Sängerin Carla traf, kam die Kunst des klassischen Gesangs zurück in sein Leben. Paul: „wir schmolzen zusammen im so genannten Kreuz über Repertoire. Wir komponierten unsere eigene Songs, bauten an einem sehr vielfältigen Repertoire und reisten durch die ganze Welt. Konzerte zum Beispiel in das Plaza Hotel in New York, im Gaia-Platz in Hong Kong und an erstaunlichen Orte in Ländern wie Peru, Italien und Spanien. Ich liebe es, zu dritt zu singen. Belinda ist eine schöne junge Frau und eine wunderschöne Sängerin.